SPD-Pavillon auf dem 2. Sommermarkt in Rommerskirchen ein voller Erfolg!

Die SPD Rommerskirchen hatte in einer flächendeckenden Flugblattaktion in der Gemeinde zu einem Besuch im SPD-Pavillon auf dem Marktplatz eingeladen und viele Bürgerinnen und Bürger sind dieser Einladung gerne gefolgt. Bei sich stetig verbessernden Wetterbedingungen riss der Strom der Besucherinnen und Besucher nie wirklich ab. So hatten die anwesenden anwesenden 16 Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat reichlich Gelegenheit sich persönlich vorzustellen und die bisherigen Erfolge und Schwerpunkte zukünftiger sozialdemokratisch geprägter Kommunalpolitik in der Gemeinde darzustellen. Weiterlesen →

Sozialdemokraten fordern Netzwerk für Seniorenarbeit

Auch wir am Gillbach erleben den in unserem Land tiefgreifenden demographischen Wandel deutlich. Wir werden dabei nicht nur wesentlich älter, sondern bleiben erfreulicher Weise auch deutlich länger gesund und aktiv. Allein seit Ende des 19. Jahrhunderts hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland mehr als verdoppelt und beträgt für heute geborene Kinder bereits gut 80 Jahre. Es gilt die hierin liegenden Möglichkeiten und Chancen für jeden Einzelnen, aber auch für die Gemeinschaft zu bündeln und zu nutzen. Weiterlesen →

Rommerskirchen erhält rund 840.000 € aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung!

Die Gemeinde Rommerskirchen erhält aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung insgesamt rund 840.000 €. Mit dem milliardenschweren Konjunkturprogramm will die Bundesregierung angesichts der aktuellen Finanz- und Wirstschaftskrise einen gebündelten Konjunkturimpuls für die Wirtschaft setzen.
Für Rommerskrichen bedeutet dies die Möglichkeit, im Bereich der Investitionsschwerpunkte Bildung und Infrastruktur zusätzliche Projekte planen und durchführen zu können. Bei den Investitionen sollen Maßnahmen zu Klimaschutz oder Energieeffizienz vorrangig durchgeführt werden. Nicht gefördert werden Maßnahmen, die bereits im Haushalt der Gemeinde beschlossen sind. Die nunmehr zusätzlich zur Verfügung stehenden Mittel verdoppeln das vorhandene Haushaltsvolumen für derartige Maßnahmen der Infrastruktur der Gemeinde Rommerskirchen. Weiterlesen →

Die Bunkerlinie kommt!

Die intensiven Bemühungen um eine ortsferne Trassenführung der zukünftigen B477 n haben sich gelohnt. Wie der Bundesverkehrsminister a.D. Kurt Bodewig (SPD) dem Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen, Albert Glöckner (SPD), mitteilte, hat sich das Bundesverkehrsministerium im Rahmen der Bund-Länder Abstimmung zur Umgehungsstraße B 477 n für die ortsferne, die sogenannte Bunkerlinie entschieden. Auf der Grundlage dieser Entscheidung werden nunmehr die vertiefenden Detailplanungen bis zur Baureife durchgeführt. Unser Bürgermeister Albert Glöckner: „Wir sind mit dieser ersehnten Entscheidung einen Riesenschritt weiter gekommen.“ Gemeinsam mit dem Bürgermeister wird auch die SPD Rommerskirchen den weiteren Planungsablauf intensiv begleiten, damit auch zwischen Anstel und Gill, die Bürgerinnen und Bürger weniger Straßenverkehr und mehr Lebensqualität vor Ort erleben können.

Es ist soweit – kostenfreies Parken am Eckumer Bahnhof!

Eine Forderung der SPD Rommerskirchen ist damit ab sofort Realität.

Nach langen und zähen Verhandlungen war es der Gemeinde Rommerskirchen Ende 2008 gelungen, von der Deutschen Bahn hierzu ein vorher als Schrottlager genutztes Areal anzupachten.

Unser Bahnhof erfreut sich im Berufspendlerverkehr nach Köln und Düsseldorf größter Beliebtheit. Zahlreiche Bahnkunden steuern den Bahnhof mit ihrem PKW an, und steigen hier in die Bahn um. Der ausgesprochen knappe Parkraum wurde durch die Bahn trotz dringend sanierungsbedürftigem Zustand auch noch mit Parkautomaten bestückt und Gebühren belegt. Weiterlesen →